Berufung

bild-monika-schulze

Be-rufen sein – das ist weit mehr als ge-rufen zu sein.

Be-rufen sein schließt eine Aufgabe mit ein, ist verbunden mit einem Wozu.

Gott, der uns beim Namen kennt, hat jedem von uns einen Platz in seiner Heilsgeschichte zugedacht. Als seinem Ebenbild überantwortet er uns, daran mitzuwirken.
Jeder Mensch ist zu etwas berufen, wozu nur er berufen ist.
Es gilt, mich zu entfalten, meine Begabungen zu entdecken und zu entwickeln und so immer mehr zu dem zu werden, wie und wozu Gott mich geschaffen hat, letztlich meine Berufung zu leben.

Nehme ich Gott wahr in meinem Leben? Höre ich seine Stimme unter den vielen Geräuschen und Klängen meines Alltags heraus?
Fühle ich mich angesprochen,
bin ich offen für sein Handeln in meinem Leben?
Bin ich auch bereit, meine eigenen Pläne aufzugeben und mich auf das einzulassen, was mich berührt, was meinem Leben möglicherweise eine andere Richtung gibt?

Berufung steht nicht nur am Anfang, Berufung geschieht täglich neu.
Wer seine Berufung ernst nimmt, wird Gottes Führung erfahren und in der Beziehung zu Christus wachsen.

Februar 2015

Bildrechte: Sr. Karolina Müller; gemalt Sr. Monika Schulze

 

Teilen